Aktuelle Meldungen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Erzgebirge kritisieren den Umgang der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde Chemnitz-Klaffenbach mit ihrem Organisten, welcher von der Gemeinde wegen seiner Homosexualität des Amtes enthoben wurde.

"Auf ihrer Homepage wirbt die Pfarrgemeinde damit, das Menschen entdecken sollen "wie wertvoll und geliebt sie von Gott sind" und ein jeder in der Gemeinde "seine geistliche...

Weiterlesen

Wie zur Veranstaltung "Zwischen Abrissförderung und Denkmalschutz"  der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Ende Mai in Schneeberg angeregt und von vielen Teilnehmern befürwortet, findet nach erfolgter Sommerpause das 1. Treffen erzgebirgischer Denkmalfreunde statt. 

Das Denkmalforum kommt im Vorfeld des "Tags des offenen Denkmals" zum ersten Mal am Donnerstag, den 10. September, um 18.00 Uhr, im...

Weiterlesen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Erzgebirge appellieren an die Stadt Schwarzenberg, die in den letzten Wochen im Rahmen des Bürgerbeteiligungsverfahrens eingegangen Einwände und Stellungnahmen der Bürger bezüglich des geplanten Wohnparks auf der "Kreisratwiese" am Hofgarten einer sorgfältigen Prüfung und Abwägung zu unterziehen. 

"Die Anwohner haben von...

Weiterlesen

Die GRÜNEN im Sächsischen Landtag wollen mittels Kleiner Anfragen an die Staatsregierung Klarheit zu den Auswirkungen der Explosionen im tschechischen Litvinov und hinterfragen zudem die Meldekette nach den Brandereignissen in der vergangenen Woche.

So möchte der umweltpolitische Sprecher der GRÜNEN-Fraktion, Wolfram Günther, unter anderem wissen, wie sich die Auswirkungen des Chemieunfalls auf...

Weiterlesen

Zur Suche nach möglichen Endlagerstätten für Atommüll in Sachsen erklärt Dr. Gerd Lippold, klima- und energiepolitischer Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag:

"Wir GRÜNE haben viele Jahre lang für die Beendigung der Kernenergienutzung gekämpft. Jetzt, wo dazu gesellschaftlicher Konsens erreicht ist, beteiligen wir uns selbstverständlich an der Suche nach Lösungen für...

Weiterlesen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Erzgebirge zeigen sich angesichts der Explosionen beim Chemiekonzern UNIPETROL im tschechischen Litvinov sehr besorgt und fordern die zuständigen Behörden sowohl auf deutscher als auch auf tschechischer Seite auf, eine Gesundheitsgefährdung der Bürger im betroffenen Teil des Erzgebirges durch permanente Messanalysen zu vermeiden und erforderlichenfalls notwendige...

Weiterlesen

Die Erzgebirgische Aussichtsbahn kann künftig mit einer jährlichen Förderung von EUR 200.000 durch den Freistaat Sachsen rechnen, um den Streckenbetrieb auch in den nächsten Jahren fortsetzen zu können. Dies hat das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) nunmehr erstmals in seiner Antwort auf eine Kleine Anfrage der verkehrspolitischen Sprecherin der...

Weiterlesen

Am Freitag, den 31.07.2015 wurden Conny Göckeritz, dem neuen Bürgermeister der Stadt Schlettau von seinem Vorgänger die Amtsgeschäfte übergeben. Er ist nunmehr der erste Bürgermeister der GRÜNEN in Sachsen.

Noch am Tag seiner Amtseinführung bekam Bürgermeister Göckeritz im Schlettauer Rathaus Besuch von Volkmar Zschocke, dem Fraktionsvorsitzenden der GRÜNEN-Landtagsfraktion.

Weiterlesen

Die beiden GRÜNEN-Landtagsabgeordneten Volkmar Zschocke und Petra Zais haben am Freitag, 31.07.2015 an der Stolpersteinverlegung in Johanngeorgenstadt teilgenommen. Die Stolpersteine erinnern an das Schicksal der von den Nationalsozialisten enteigneten, deportierten und ermordeten Familie Lewinsohn, eine angesehene Handschuhmacherfamilie aus Johanngeorgenstadt. Die Verlegung bildete den Abschluss...

Weiterlesen

Am vergangenen Mittwoch, den 15.Juli, war der Fraktionsvorsitzende und gesundheitspolitische Sprecher der GRÜNEN im Landtag, Volkmar Zschocke, während seiner mehrtägigen Hebammentour auch in der Erzgebirgsregion unterwegs. So suchte der Landespolitiker das Gespräch mit der Schwarzenberger Familien-Hebamme Sabine Egermann und Hebammen im Geburtshaus "Glühwürmchen" in Annaberg-Buchholz.

Hintergrund...

Weiterlesen

Die erzgebirgischen GRÜNEN beklagen, dass der Deutsche Wetterdienst (DWD) nun auch auf dem Fichtelberg die manuelle Datenerfassung sowie die sog. Augenbeobachtung einstellen will und ab 2019 auf dem höchsten Gipfel Sachsens nur noch personallos mittels eines automatisierten Messfeldes agieren wird.

Aufgrund von Einsparungsvorgaben aus dem Bundesverkehrsministerium, unter dessen Dach sich der DWD...

Weiterlesen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Erzgebirge begrüßen die Initiative zur Unterschriftensammlung, die den Abriss des denkmalgeschützten Stadtcafes in Zschopau verhindern möchte und bedauern die mehrheitliche Entscheidung des Stadtrates bezüglich des historischen Hauses. "Dass Bürgern das Auslöschen dieses stadtbildprägenden Gebäudes nicht egal ist, zeugt hohem zivilgesellschaftlichen Engagement. Denn mit...

Weiterlesen