Aktuelle Meldungen

Der Landesparteitag von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen hat am Samstag in Görlitz einen Antrag des Kreisverbandes Erzgebirge zur „Grünen Bergbau- und Rohstoffpolitik“ angenommen. Der Antrag wurde ohne Gegenstimme verabschiedet. Er ist nun offizielle Beschlusslage der Sächsischen GRÜNEN.

Das rund 15-seitige Positionspapier zum „neuen Berggeschrey“ im Erzgebirge wurde von Uwe Kaettniß, Mitglied im...

Weiterlesen

Das GRÜNE Bürgerbüro in Schwarzenberg lädt aus Anlass des Gedenkens an die Atomkatastrophe in Fukushima für Sonntag, den 11. März, um 18.00 Uhr, zur Mahnwache auf den Unteren Markt an die  „Königseiche“ ein, wo an die Opfer und die verheerenden Folgen des Unglückes in Japan vor genau einem Jahr erinnert werden soll.

Im Anschluss an das Gedenken wird im GRÜNEN-Büro am Markt 14, ab 18.30 Uhr,  der ...

Weiterlesen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Erzgebirge laden aus Anlass des Gedenkens an die Atomkatastrophe in Fukushima vor einem Jahr zum Filmabend und anschließender Diskussion mit dem sächsischen Bundestagsabgeordneten Stephan Kühn am 15. März um 19.00 Uhr nach Zschopau in das Zentrum für Begegnung und Beratung der Kirchlichen Erwerbsloseninitiative in die Johannisstraße ein.

In dem Dokumentarfilm „Neue...

Weiterlesen

Vor dem Hintergrund der Aufdeckung der brutalen Morde durch die braune Terrorzelle, die auch das Erzgebirge tangieren, lädt der Kreisverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für Mittwoch, den 22.02.2012, um 19.00 Uhr, in das Kulturhaus „Goldne Sonne“ zu einer Diskussionsveranstaltung nach Schneeberg ein.

Dabei soll mit der Bundestagstagsabgeordneten Monika Lazar über das Thema „NPD-Verbot –...

Weiterlesen

Die GRÜNE Landtagsabgeordnete Annekathrin Giegengack begrüßt, dass sich die sächsische Staatsregierung im derzeit ausliegenden Entwurf des Landesentwicklungsplanes von dem Verkehrsprojekt der B 93n von Schneeberg über den Erzgebirgskamm nach Karlovy Vary verabschiedet hat.

"Im Wirtschaftsministerium hat offensichtlich die Vernunft gesiegt, dass solch ein unökologisches wie auch ineffizientes...

Weiterlesen

Der Kreisverband Erzgebirge von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat auf seiner Mitgliederversammlung am 10. Februar in Aue einstimmig ein Positionspapier zum Bergbau im Erzgebirge und zur künftigen Rohstoffpolitik Sachsens verabschiedet. Im Mittelpunkt des rund 15-seitigen Papiers zum „neuen Berggeschrey“ stehen die wirtschaftlichen, ökologischen und rechtlichen Schlussfolgerungen für künftige bergbauliche...

Weiterlesen

Das GRÜNE Bürgerbüro in Schwarzenberg lädt für Donnerstag, den 16. Februar 2012, 19.00 Uhr, zum Diavortrag mit dem Stadtführer Heinz Grieger durch die 860jährige Geschichte der Stadt Schwarzenberg ein.

Anhand von 300 Dias geht es vorerst visuell auf den Weg durch die bewegte Historie der über 800jährigen  Stadt.

Am 6. Mai dieses Jahres, um 13.30 Uhr, wird Heinz Grieger dann als BUND-Mitglied...

Weiterlesen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen unterstützen die Proteste gegen das ACTA-Abkommen (Anti-Counterfeiting Trade Agreement). Auch in Sachsen wird diesen Samstag gegen das Vorhaben demonstriert, darunter auch in Annaberg-Buchholz.


Das internationale Abkommen gegen Produktpiraterie steht sowohl wegen seines Inhalts als auch wegen seines intransparenten Aushandlungsprozesses in der Kritik.


ACTA soll...

Weiterlesen

Ihre Position zum "Neuen Berggeschrey" im Erzgebirge stellen die  GRÜNEN innerhalb ihrer Mitgliederversammlung am Freitag, den 10. Februar ab 19 Uhr, in dem italienischen Restaurant "Rosmarino", Alfred-Brodauf-Str. 17,  in Aue, zur Diskussion. 

Im Mittelpunkt steht ein mehrseitiges Positionspapier von Stephan Kühn, dem sächsischen Bundestagsabgeordneten der GRÜNEN, und Uwe Kaettniß, Mitglied des...

Weiterlesen

Der Kabinettsbeschluss vom 24.01.2012, in dem die Sächsische Staatsregierung einen gemeinsamen Antrag der Montanregion Erzgebirge mit Tschechien auf Aufnahme in die UNESCO-Welterbeliste befürwortet, erweist sich im Nachhinein nur als vermeintliche Befürwortung des Projekts und muss nun gründlich hinterfragt werden.

"Der neue Zeitplan, den Dresden vorgibt, ist bereits nach einem Tag Makulatur und...

Weiterlesen

Der Kreisverband Erzgebirge von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN begrüßt die Entscheidung der Sächsischen Staatsregierung, eine gemeinsame Bewerbung der Montanregion Erzgebirge mit Tschechien auf Aufnahme in die UNESCO-Welterbeliste zu befürworten.

 

Dazu Ulrike Kahl, Vorstandsmitglied der Erzgebirgs-GRÜNEN:

 

"Wir freuen uns, dass die Staatsregierung nach Jahren des Zauderns und Zögern nun endlich...

Weiterlesen

Mitglieder des erzgebirgischen Kreisverbandes der GRÜNEN beteiligten sich am 21. Januar an der Demonstration in  Berlin, die unter dem Motto „Wir haben es satt! – Bauernhöfe statt Agrarindustrie“ stand. Dieser Appell richtete sich vor allem auch an die dort anlässlich der GRÜNEN WOCHE tagenden Agrarminister, um ein Umdenken in der Landwirtschaft zu einzufordern.

Weiterlesen