Aktuelle Meldungen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Erzgebirge weisen die Forderung der Landtagsabgeordneten Krauß (CDU) und Günther (FDP), das Erzgebirge unter einen von der Bergbauarchitektur losgelösten Schutz zu stellen, als unnötiges Ablenkungsmanöver zurück.

 

Dazu Ulrike Kahl, Vorstandsmitglied der GRÜNEN im Erzgebirge:

„Nachdem kürzlich bereits das CDU-Innenministerium erkennen lassen hat, dass es die...

Weiterlesen

Die GRÜNEN im Erzgebirge appellieren an Bürgermeister und Räte in Zschorlau, die Einwände und Stellungnahmen der Bürger und Umweltverbände in Anbetracht der Auslegung des dritten Entwurfes zum Bebauungsplan des Gewerbegebietes Zschorlau West II ernst zu nehmen.

 

„Wir hoffen, dass die Ortsältesten den eigentlichen und unwiederbringlichen Wert der Fläche erkennen, den Argumenten der Einwender...

Weiterlesen

Es will doch niemand ernsthaft auf dem Erzgebirgskamm ohne Rücksicht auf Mensch und Natur durchgehend Windräder errichten. Allerdings wird auch unsere Region ihren Beitrag zum Umbau der Energiewirtschaft leisten müssen, indem gezielt einzelne weniger sensible Gebiete im Einvernehmen mit den betroffenen Gemeinden für Windparks ausgewiesen werden - eben um den größten Teil der Landschaft unberührt...

Weiterlesen

Am 23. Juni 2011 fand die 21. Sitzung des Kreistages statt. Finanziell wohl am schwerwiegendsten war der Beschluss, die drei jetzt vorhandenen Sparkassen im Landkreis zu vereinigen. Einschränkungen für die Kunden soll es dabei nicht geben. Welche praktischen Auswirkungen tatsächlich zu erwarten sind, ist allerdings noch nicht absehbar.

Weiterlesen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Erzgebirge zeigen sich erschrocken über die Entscheidung der sächsischen Staatsregierung, Tschechien vorerst nicht in das Welterbe-Projekt „Montanregion Erzgebirge“ einzuladen. Behält die Regierung ihre Entscheidung aufrecht, wäre es unmöglich, die Bewerbung als bilaterales Projekt bei der UNESCO einzureichen.

Dazu Heiko Reinhold, Vorstandssprecher der GRÜNEN im...

Weiterlesen

Die FREIE PRESSE berichtete am 20. Juni 2011, die sächsischen GRÜNEN hätten sich dafür ausgesprochen, den Ausbau von Windkraftanlagen auf dem Erzgebirgskamm zu forcieren. Das ist falsch. Beschlossen wurde vom Landesparteitag das Gegenteil: Der Windenergieausbau hat große Potentiale. Unternehmen und Energiekonzerne drängen zum Ausbau in den Höhenlagen des Erzgebirges. Dies führt zu Konflikten mit...

Weiterlesen

Am Donnerstag, den 23.06.2011, machte die GRÜNE-Bundestagsfraktion mit ihrer Tour "GRÜN macht gesünder" auch in Sachsen Station. Gemeinsam mit Annekathrin Giegengack, der gesundheitspolitischen Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag, war Dr. Harald Terpe in Schwarzenberg und Chemnitz unterwegs.

Besuch des Ärztehauses in Schwarzenberg

Zunächst hatten die GRÜNEN...

Weiterlesen

Staatsregierung muss entschiedener für Welterbe-Projekt eintreten – GRÜNE fordern Einrichtung eines Welterbebüros und Kontaktaufnahme mit Tschechien

Am vergangenen Samstag fassten BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen auf ihrem Landesparteitag in Dresden einen Beschluss zur Welterbebewerbung der „Montanregion Erzgebirge“.

Auf Antrag von Mitgliedern aus drei betroffenen Landkreisen (Erzgebirgskreis,...

Weiterlesen

Der Kreisverband der erzgebirgischen GRÜNEN ruft alle Kinder anlässlich des 3. GRÜNEN SOMMERFESTES am 21. August auf dem Fichtelberg wieder zum großen Kunst- und Malwettbewerb auf.

Egal, ob gezeichnet, gebastelt oder modelliert, die Bedeutung und der Schutz des wertvollen Erzgebirgswaldes soll als unser „Waldkulturerbe“ in den Mittelpunkt gerückt werden.

Weiterlesen

Zu der vom sächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) vorgeschlagenen Tunnellösung im Verlauf der geplanten Ortsumgehung von Lauter erklärt Stephan Kühn, sächsischer Bundestagsabgeordneter von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Mitglied im Haushaltsausschuss:

"Was jetzt als vermeintliche Lösung aller Verkehrsprobleme der Bevölkerung Lauters präsentiert wird, entpuppt sich allerdings...

Weiterlesen

Johannes Lichdi, Obmann der GRÜNEN-Landtagsfraktion im Abfall-Untersuchungsausschuss, begrüßt die Forderung des CDU-Abgeordneten Peter Patt nach Sicherheitsrücklagen der Abfallbranche, um künftig Belastungen der Allgemeinheit aufgrund von Insolvenzen zu vermeiden. Anlass ist die Pleite des Deponiebetreibers Tappe in Zwönitz (Erzgebirgskreis). Der Steuerzahler muss jetzt für die notwendige...

Weiterlesen

Zum 33. Evangelischen Kirchentag in Dresden präsentierten sich BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN auf dem "Markt der Möglichkeiten" in den Messehallen.

Am stets dicht umringten Stand stellten sich dabei auch die Vorstandsmitglieder der Erzgebirgs-GRÜNEN den Fragen der zahlreichen Besucher zu Atomausstieg und Schöpfungsbewahrung, sowie zu sozialer Gerechtigkeit und Gentechnik. Geprägt durch die kirchlichen...

Weiterlesen