Aktuelle Meldungen

Nachdem im vergangenen Jahr, dem Jahr der Biodiversität, die Intervention von Umweltverbänden, GRÜNEN und tausenden Bürgern gegen die Liberalisierung des Baumschutzes in Sachsen durch die  schwarz-gelbe Landesregierung weitgehend abgeschmettert wurde, zeigen sich nun, nur wenige Monate nach Inkrafttreten des Gesetzes, die ersten Folgen:

Kettensägen-Massaker im großen Stil in Gärten und...

Weiterlesen

Die Informationsveranstaltung am vergangenen Mittwoch in Sosa, die eigens dafür anberaumt wurde, um Details zu den Planungen eines "Innovativen Zentrums für Kinder, Jugendliche, Familien, Senioren und Behinderte"  zu erörtern, zeigte deutlich, dass es zahlreiche Vorbehalte unter den Bürgern gegen den Standort der überdimensionierten Bauvorhaben des Vereins und Investors „HERR-BERGE“ auf den...

Weiterlesen

Eigentlich müsste man meinen, auch führende sächsische Politiker konnten durch die Geschehnisse in Stuttgart zu der Einsicht gelangen, dass Transparenz in Planung und Entscheidung großer Verkehrprojekte unabdingbar ist, will man Massenproteste vermeiden.

 

Minister Morlok sieht das wohl anders. Unbeeindruckt von Stuttgart 21 werden die Bürger der Region von ihm ignoriert, werden berechtigte...

Weiterlesen

Im Umweltausschuss des Sächsischen Landtags sind nun weitere Details zum Fischsterben in Schwarzwasser und Zwickauer Mulde bekannt geworden. Laut dem GRÜNEN-Landtagsabgeordneten Johannes Lichdi sprach Umweltminister Frank Kupfer (CDU) davon, dass es sich bei den Abfällen, die vom Gelände der Firma Graubmann ins Flusswasser gelangt sind, um "konzentrierte Beiz- und Phosphatierabfälle" gehandelt...

Weiterlesen

Mehr als 70 Besucher kamen am vergangenen Samstag zur Veranstaltung "Tschechen und Deutsche - Nebenan im Erzgebirge" mit Petr Miksicek in das GRÜNE Bürgerbüro Erzgebirge nach Schwarzenberg.

Der tschechische Historiker und Autor sprach mit seinem Publikum über den Wandel der Menschen im deutsch-tschechischen Grenzraum.

Noch immer besteht fast siebzig Jahre nach Kriegsende in den sensiblen...

Weiterlesen

Die häufigen Schneefälle und eisigen Temperaturen in den zurückliegenden Wochen und Monaten veranlassen die GRÜNEN im Erzgebirgskreis, mit der Bitte an Kommunen, Straßenbehörden und Bevölkerung im Kreis heranzutreten, aus ökologischen und ökonomischen Gründen den Einsatz von Streusalz zu überdenken.

Leider ist immer wieder zu beobachten, dass am häufigsten Salz zum Beräumen der Fußwege eingesetzt...

Weiterlesen

Zu seinem jährlichen Kolloquium hatte der Ökologische Jagdverein Sachsen e.V. am 13. Januar nach Tharandt hochkarätige Kompetenz geladen:

 

Prof. Dr. Christian Ammer, Inhaber des Lehrstuhls für Waldbau und Waldökologie der gemäßigten Zonen an der Georg-August-Universität Göttingen. Er ist Co-Autor einer einschlägigen Studie, die gemeinsam von Deutschem Forstwirtschaftsrat und Bundesamt für...

Weiterlesen

Die erste Sitzung im Umweltausschuss des Sächsischen Landtages am 8. Januar 2011 nahm die Abgeordnete Gisela Kallenbach von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zum Anlass, um von Staatsminister Kupfer umfassende Information und Aufklärung zum Fischsterben im Schwarzwasser einzufordern, welches bereits vor über acht Wochen durch Schwermetall-Einleitungen einer Schwarzenberger Firma verursacht wurde und zum...

Weiterlesen

Die GRÜNEN im Erzgebirge wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern, Mitgliedern, Wählern und Sympathisanten ein gesegnetes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Weiterlesen

Die GRÜNEN im Erzgebirge halten die Antworten auf den Fragenkatalog der Landtagsabgeordneten Annekathrin Giegengack an Staatsminister Kupfer bezüglich des skandalösen Chemieunfalls in Schwarzwasser und Mulde für sehr unzulänglich.

Weiterlesen

Einen Monat, nachdem tausende Fischkadaver das Schwarzwasser hinab trieben, wird die Öffentlichkeit noch immer über Ursache, Verursacher und Auswirkungen des vermutlichen Chemieunfalls im Unklaren gelassen.

Es ist nicht hinnehmbar und höchst verantwortungslos, dass Ämter und Polizei die Bevölkerung auch Wochen danach noch in Ungewissheit lassen und sich hinter weiteren Ermittlungen verschanzen....

Weiterlesen

Das GRÜNE Bürgerbüro Erzgebirge lädt passend zur Eröffnung des Schwarzenberger Weihnachtsmarkts für Freitag, den 03. Dezember 2010 zu einer Buchlesung mit dem Autor Wolfgang Möhrig-Marothi aus dem „Sagenbuch des westlichen Erzgebirges“ ein.

Selbst der Kenner des erzgebirgischen Sagengutes wird von dieser Sammlung sächsischer und böhmischer Sagen überrascht werden, sind sie doch zum großen Teil...

Weiterlesen