Aktuelle Meldungen

Im Zusammenhang mit der endlich öffentlich gewordenen Begründung des Landrats zum Abwahlverfahren gegen den 1. Beigeordneten Andreas Haustein (CDU) stellt sich für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Erzgebirge die Frage, wie der Landrat sein Vorhaben, die Betreuung der Langzeitarbeitslosen durch den Landkreis selbst zu organisieren, weiter umsetzen will.

Landrat Frank Vogel hatte in der Kreistagssitzung im...

Weiterlesen

Im GRÜNEN Bürgerbüro in Schwarzenberg, Markt 14, ist bis Ende April eine Ausstellung mit Bildern der bekannten Blütenbildnerin Christiane Schlüssel aus Auerbach im Erzgebirge zu sehen.

Die Schönheit und Vielfalt des Blühens und Wachsens im Jahreslauf, einfallsreich zusammengestellt und haltbar gemacht – das zeigen die Blütenbilder der legendären Zipfelhauswerkstatt, die weit über die Region...

Weiterlesen

Der 03. März steht traditionell im Zeichen des Artenschutzes. Seit 1976 ist er auch in der Bundesrepublik Deutschland ein festes Datum – das nach 35 Jahren nichts an Aktualität eingebüßt hat.

Annekathrin Giegengack, Abgeordnete der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag, sieht die biologische Vielfalt im Erzgebirge massiv bedroht.

„Gerade im Frühjahr zeigt sich: Der Verlust an...

Weiterlesen

Auf einer Podiumsdiskussion am Montag, den 28. Februar, im Kulturhaus Lauter haben BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN den Einwohnern des Ortes Vorschläge für eine Optimierung ihrer Bundesstraße unterbreitet.

Unter dem Motto "Straßenbau zwischen Wunschdenken, Erfordernissen und leeren Kassen" diskutierten der baupolitische Sprecher der GRÜNEN Bundestagsfraktion, Stephan Kühn, mit Thomas Kunzmann, dem...

Weiterlesen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Erzgebirge haben auf ihrer Mitgliederversammlung im Sächsischen Hof in Scheibenberg, am 25. Februar 2011, einen Fünf-Punkte-Plan zum Verkehrsnetz im Erzgebirgskreis verabschiedet.

Der einstimmig gefasste Beschluss unter dem Motto "Straßen im Erzgebirgskreis: Instandhaltung und Optimierung statt Neubau" konstatiert, dass die Instandhaltung und der Winterdienst für das...

Weiterlesen

Die GRÜNE JUGEND ERZGEBIRGE hat auf ihrer Jahresmitgliederversammlung am 25. Februar im Sächsischen Hof in Scheibenberg einen neuen Vorstand gewählt.

Als Vorstandssprecher wiedergewählt wurde Jonas Kahl aus Antonsthal. Der 25-jährige Diplom-Jurist begleitet dieses Amt bereits seit 2008. Schatzmeister ist weiterhin Martin Bochmann aus Lößnitz.

Als Beisitzer wurden Sylvia Gründig aus Marienberg,...

Weiterlesen

Der für das Projekt „Döhlerhof Sosa“ vorgesehene “Flächentausch“ für die geplante Umzonierung des Naturparks „Erzgebirge/Vogtland“ entpuppt sich bei genauerer Betrachtung als übler Scherz. 

Auf den Flächen, die nun im Austausch zur Bergwiese am Döhlerberg zur Schutzzone II umdeklariert werden sollen, befinden sich - wie jetzt bekannt wurde - etliche Versorgungsleitungen für Trinkwasser, Abwasser...

Weiterlesen

Eine Podiumsdiskussion zur Ortsumgehung Lauter findet am Montag, den 28. Februar im Kulturhaus Lauter statt. Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Straßenbau zwischen Wunschdenken, Erfordernissen und leeren Kassen".

Neben dem baupolitischen Sprecher der GRÜNEN Bundestagsfraktion, Stephan Kühn, werden auch Thomas Kunzmann, der Bürgermeister von Lauter und Uwe Kaettniß, Kreisvorstandsmitglied...

Weiterlesen

Nachdem im vergangenen Jahr, dem Jahr der Biodiversität, die Intervention von Umweltverbänden, GRÜNEN und tausenden Bürgern gegen die Liberalisierung des Baumschutzes in Sachsen durch die  schwarz-gelbe Landesregierung weitgehend abgeschmettert wurde, zeigen sich nun, nur wenige Monate nach Inkrafttreten des Gesetzes, die ersten Folgen:

Kettensägen-Massaker im großen Stil in Gärten und...

Weiterlesen

Die Informationsveranstaltung am vergangenen Mittwoch in Sosa, die eigens dafür anberaumt wurde, um Details zu den Planungen eines "Innovativen Zentrums für Kinder, Jugendliche, Familien, Senioren und Behinderte"  zu erörtern, zeigte deutlich, dass es zahlreiche Vorbehalte unter den Bürgern gegen den Standort der überdimensionierten Bauvorhaben des Vereins und Investors „HERR-BERGE“ auf den...

Weiterlesen

Eigentlich müsste man meinen, auch führende sächsische Politiker konnten durch die Geschehnisse in Stuttgart zu der Einsicht gelangen, dass Transparenz in Planung und Entscheidung großer Verkehrprojekte unabdingbar ist, will man Massenproteste vermeiden.

 

Minister Morlok sieht das wohl anders. Unbeeindruckt von Stuttgart 21 werden die Bürger der Region von ihm ignoriert, werden berechtigte...

Weiterlesen

Im Umweltausschuss des Sächsischen Landtags sind nun weitere Details zum Fischsterben in Schwarzwasser und Zwickauer Mulde bekannt geworden. Laut dem GRÜNEN-Landtagsabgeordneten Johannes Lichdi sprach Umweltminister Frank Kupfer (CDU) davon, dass es sich bei den Abfällen, die vom Gelände der Firma Graubmann ins Flusswasser gelangt sind, um "konzentrierte Beiz- und Phosphatierabfälle" gehandelt...

Weiterlesen