Am 02. Mai: Golden-Bantam-Mais-Aktion auf dem Biobauernhof Vogel

Zur Zeit meinen viele Mitmenschen, dass mit der opt-out-Regelung der EU die Gefahr des Anbaus gentechnisch veränderter Pflanzenin Deutschland gebannt sei. Das kann allerdings, nach dem Willen des BundelsLandwirtschaftsministers Schmidt, jedes Bundesland für sich selbst entscheiden und damit relativiert sich die Sicherheit vor der Grünen Gentechnik auch schon wieder. Deshalb dürfen wir an der Basis mit unserem Protest nicht nachlassen und laden wieder in guter Tradition zur Golden-Bantam-Aktion ein.

Einladung zur Golden-Bantam-Aktion 2015

Datum: 02.05.2015

Zeit: 15:00 Uhr

Ort: Biohof Vogel in Erlbach-Kirchberg, Dorfstraße 163

Dieses Jahr beteiligen wir uns bereits zum 7. mal in Folge an der Golden-Bantam-Aktion gegen die grüne Gentechnik.

Zahlreiche Proteste in den letzten Jahren haben den Entscheidungsträgern in Deutschland gezeigt, dass die Mehrheit der Menschen um die Gefahren der Gentechnik wissen und auf sie gern verzichten können. Der neue gvo-Mais 1507 ist noch viel giftiger als die Sorten vor ihm und trotzdem hat sich Deutschland bei der Abstimmung darüber in Brüssel enthalten und sich nicht klar dagegen ausgesprochen.

Weiterhin besteht eine große Gefahr in der in letzter Zeit thematisierten Freihandelszone zwischen den USA und der EU. Die USA haben ein starkes Interesse ihre GVO wie Mais, Soja, Raps, Zuckerrüben u.a. nach Europa zu verkaufen. Dann läuft alles aus dem Ruder.

Die Gefahr ist noch nicht gebannt. Wir sollten also wachsam sein!

Wie in den letzten Jahren wird auch wieder über umfangreiche Blühflächen informiert. Damit soll den Honigbienen und anderen Insekten in den ausgeräumten Agrarlandschaften ein zusätzliches Nahrungsangebot geschaffen werden.

Wir müssen dieses mal aus aktuellem Anlaß auch über Herbizide mit dem Wirkstoff Glyphosat und die Insektizide aus der Gruppeder Neonicotinoide reden.

Es laden ein der Biohof Vogel, der Bund Naturschutz Sachsen e.V. sowie die erzgebirgischen GRÜNEN. Mit dabei sein wird auch der Landratskandidat der Erzgebirgs-GRÜNEN, Michael Weichert.