Aus der Gemeinschaftsschule Zschopau jetzt Thema im Landtag - Unterschriftensammlung

Annekathrin Giegengack, Mitglied des Sächsischen Landtags

Nach Presseberichten regt sich gegen die beabsichtigte Beendigung der Zschopauer Gemeinschaftsschule, die erst im Frühjahr die Genehmigung erhielt, massiver Widerstand bei den Elternvertretern. Nun beschäftigt die Debatte auf Antrag der GRÜNEN auch den Landtag in Dresden. In allen sächsischen Gemeinschaftsschulen macht sich offenbar Widerstand gegen die beabsichtigten Schließungspläne der Regierungskoalition aus CDU und FDP breit.

In Zschopau wie in den anderen Orten ist eine groß angelegte Unterschriftenaktion zum Erhalt der Gemeinschaftsschulen angelaufen, um mit entsprechendem Nachdruck die  politischen Entscheidungsträger in Dresden zum Umdenken zu bewegen.

„Wir begrüßen, dass sich die Eltern an den Gemeinschaftsschulen in die eigenen Angelegenheiten einmischen. Die Eltern an den betroffenen Gemeinschaftsschulen fordern zu Recht Vertrauensschutz ein. Wenn CDU und FDP den Schulversuch ohne Evaluation beenden wollen, brechen sie die Regeln, unter denen die Schulversuche überhaupt erst begonnen haben. Dieser Vertrauensbruch ist ein Schlag ins Gesicht von vielen engagierten Eltern und Lehrern“, begründet die GRÜNE Landtagsabgeordnete Annekathrin Giegengack den Antrag ihrer Fraktion.

Giegengack verweist zudem auf die positive Zwischenevaluation der Schulversuche. „Die bisher evaluierten Gemeinschaftsschulen arbeiten erfolgreich. Offensichtlich haben CDU und FDP Angst vor einer erfolgreichen Evaluation aller Gemeinschaftsschulen. Der Glauben an das eigene schulpolitische Weltbild scheint gering zu sein, wenn gerade mal neun erfolgreiche Gemeinschaftsschulen das ganze Schulsystem ins Wanken bringen sollen. Ich würde mir mehr Souveränität von Kultusminister Wöller wünschen.“

Unterschriftenlisten für Protestaktion auch im Grünen Bürgerbüro

Im Erzgebirgs-Bürgerbüro der GRÜNEN Abgeordneten in Schwarzenberg, Markt 14,  werden in den nächsten Tagen und Wochen Unterschriftslisten der Zschopauer Elterninitiative für den Erhalt der Schulen zum Eintragen ausliegen.