Buchlesung mit Wolfgang Möhrig-Marothi im GRÜNEN Bürgerbüro in Schwarzenberg

Schwarzenberger Schloss und Kirche

Das GRÜNE Bürgerbüro Erzgebirge lädt passend zur Eröffnung des Schwarzenberger Weihnachtsmarkts für Freitag, den 03. Dezember 2010 zu einer Buchlesung mit dem Autor Wolfgang Möhrig-Marothi aus dem „Sagenbuch des westlichen Erzgebirges“ ein.

Selbst der Kenner des erzgebirgischen Sagengutes wird von dieser Sammlung sächsischer und böhmischer Sagen überrascht werden, sind sie doch zum großen Teil das Ergebnis jahrelanger mündlicher Befragungen von Einheimischen. Zahlreiche Sagen handeln im 20. Jahrhundert. Aber auch bislang wenig bekannte schriftliche Quellen wie der Sagenkreis um Pater Hahn, den „Faust“ des Erzgebirges, wurden erschlossen. 274 Sagen aus dem westlichen Kammgebiet des Erzgebirges, diesseits und jenseits der Landesgrenze, enthält dieses ungewöhnliche Sagenbuch.

Der aus Johanngeorgenstadt stammende Wolfgang Möhrig lebte lange Zeit in Franken und kehrte nach 1990 nach Sachsen zurück, wo er als freischaffender Schriftsteller zurückgezogen im Vogtland lebt. Schwerpunkt seiner Veröffentlichungen ist die Herausgabe von Sagen.


Wann: 03. Dezember 2010, 18:30 Uhr

Wo: GRÜNES Bürgerbüro Erzgebirge, Markt 14, Schwarzenberg