Bundestagsabgeordneter Stephan Kühn zu Gast in Aue: „Straßenneubau – Beitrag zur Wirtschaftsförderung?“

Stephan Kühn, Sächsischer Bundestagsabgeordneter und Verkehrspolitischer Sprecher der GRÜNEN-Bundestagsfraktion

Der Kreisverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Erzgebirge lädt alle interessierten Bürger und Unternehmen herzlich für Donnerstag, den 23. Mai, zur Veranstaltung "Straßenneubau - Beitrag zur Wirtschaftsförderung?" mit dem Bundestagsabgeordneten Stephan Kühn nach Aue ein.

Kühn ist verkehrpolitischer Sprecher der GRÜNEN Bundestagsfraktion und zudem Mitglied im Ausschuss für Verkehr-, Bau- und Stadtentwicklung.

Diskussionsgrundlage dieses Abends bildet die jüngst im Auftrag der GRÜNEN Fraktion von Prof. Matthias Gather erstellte Studie zur "Analyse der regionalwirtschaftlichen Effekte des Fernstraßenbaus anhand ausgewählter Autobahnprojekte".

Die am Institut für "Verkehr und Raum" der FH Erfurt durchgeführten regionalstatistischen Untersuchungen werden von Kühn im Ergebnis präsentiert und gelangen zu dem Fazit, dass kein Zusammenhang zwischen Autobahnnähe und positiver wirtschaftlicher Entwicklung nachgewiesen werden kann. Zudem lagen in der Vergangenheit die Baukosten bei fast allen Autobahnabschnitten deutlich über den damaligen Erwartungen, wogegen die Verkehrsnachfrage ausnahmslos geringer als prognostiziert ausfiel.

Die Veranstaltung findet 23.05.13 um 18.00 Uhr im Saal der Kreishandwerkerschaft im Obergeschoß des Restaurants "Rosmarino" in der Auer Alfred-Brodauf-Str. 17 statt.