Ehrenamtliche Flüchtlingshelfer für Unterstützerkreis in Schwarzenberg gesucht

Das GRÜNEN Bürgerbüro in Schwarzenberg

In zahllosen Orten Deutschlands, in denen in den vergangenen Monaten Flüchtlinge ankamen, bildeten sich Initiativen von Ehrenamtlichen, die den Neuankömmlingen nach Flucht, Angst und Entbehrung das Ankommen in unserem Land erleichtern wollen.

"Auch Schwarzenberg und seine Bürger sollten diesen Beispielen folgen und ein Zeichen für eine gelebte Willkommenskultur setzen. Denn Flüchtlinge brauchen nichts dringlicher, als den Kontakt zu Einheimischen, um sich in unserer komplexen Gesellschaft zurechtzufinden. Sie brauchen nach teils traumatischen Erfahrungen das Gefühl, willkommen zu sein und sind - außer auf staatliche Unterstützungssysteme - auf Hilfe und Herzenswärme von uns allen angewiesen. Dabei beginnt Unterstützung im Kleinen", so Ulrike Kahl, Leiterin des GRÜNEN-Bürgerbüros.

"Aus diesem Grund laden wir für Freitag, den 09.Oktober, um 18.00 Uhr, alle Interessenten ein, die sich in der freiwilligen Flüchtlingsarbeit engagieren wollen, sei es als Einkaufs- oder Behördenbegleiter oder mittels Patenschaften, Sprachkursen, Fahrdiensten und anderweitiger Hilfe. Das Aufgabenspektrum ist vielfältig und jeder, der dies möchte, sollte sich überlegen, ob er Zeit und Gaben oder bestimmte Fähigkeiten besitzt, mit denen er sich für die geflüchteten Menschen einbringen kann", so Kahl weiter.