Eibenstock: Hanggraben-Kritik Thema im Landtag

Johannes Lichdi, Mitglied des Sächsischen Landtags

Die Bauarbeiten am Hanggraben zwischen Wildenthal und Eibenstock sind nun auch Thema im Sächsischen Landtag. Der Abgeordnete Johannes Lichdi (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) will in einer Kleinen Anfrage von der Landesregierung unter anderem wissen, ob die Instandsetzung des Grabens wasserwirtschaftlich überhaupt notwendig war.

Bei den Arbeiten im Auftrag der Landestalsperrenverwaltung (LTV) wird auf einer Länge von 2,2 Kilometern eine breite Schneise in den Wald gefräst. Nach Auffassung der Grünen Aktion Westerzgebirge werden dadurch ein Vogelschutz- und ein FFH-Gebiet dauerhaft beeinträchtigt. Die Grüne Aktion fordert nachträglich eine Umweltverträglichkeitsprüfung und prüft eine Anzeige bei der Europäischen Union. Die LTV hat die Vorwürfe zurückgewiesen. 

Freie Presse Aue, erschienen am 15.09.2010