Erzgebirgische GRÜNE tagen in Rübenau: Diskussion mit tschechischen GRÜNEN und Energie-Experten zur Kohleproblematik

Die erzgebirgischen GRÜNEN treffen sich am Freitag, den 3. Juni, um 18.00 Uhr, zur ihrer nächsten Mitgliederversammlung im Haus der Kammbegegnungen in Rübenau. 

Bereits traditionell trifft sich einmal im Jahr der Kreisverband von sächsischer Seite mit politischen Vertretern aus dem Nachbarland Tschechien. So erwarten die Erzgebirgs-GRÜNEN an diesem Abend Mitglieder der Strana zelených (SZ) -  wie die GRÜNE Partei in Tschechien bezeichnet wird -  aus der Region Most und Litvinov sowie den Klimaverantwortlichen von Greenpace in der Tschechischen Republik, Jan Rovensky, .

Gemeinsam wollen die GRÜNEN dann mit ihren tschechischen Gästen über die Weiterführung und den damit verbundenen Folgen des Kohlebergbaus in beiden Ländern diskutieren. Ebenso thematisieren sie die seit Jahren andauernde Luftverschmutzung samt den gesundheitlichen Auswirkungen auf die Menschen im sächsisch-böhmischen Grenzraum.