Erzgebirgische GRÜNE wählen neuen Vorstand - Kreisverband nun mit Doppelspitze

Ulrike Kahl, Kreisvorsitzende der Erzgebirgs-GRÜNEN

Uwe Kaettniß, Kreisvorsitzender der Erzgebirgs-GRÜNEN

Am gestrigen Mittwoch wählte der Kreisverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Erzgebirge auf seiner Mitgliederversammlung in Schlettau einen neuen Vorstand.

Für die kommenden zwei Jahre wird neben vier Beisitzern und dem Schatzmeister eine Doppelspitze den GRÜNEN Kreisverband anführen.

Zur Kreisvorsitzenden wurde Ulrike Kahl aus Antonsthal, zum Kreisvorsitzenden der in Lauter wohnende Unternehmer Uwe Kaettniß gewählt.

Als Schatzmeister fungiert weiterhin der Schneeberger Rüdiger Spahn.

Beisitzer im Vorstand sind für die kommende Wahlperiode Bert Meyer aus Mildenau, Albrecht Krumbiegel aus Rübenau, Sven Krahnert aus Neukirchen sowie Conny Göckeritz aus Schlettau.

Dem Vorstand liegt vor allem der Erhalt unserer Heimat als Natur- und Kulturlandschaft ebenso am Herzen wie die stabile, nachhaltige Entwicklung der mittelständischen Wirtschaft und der Einsatz für Weltoffenheit und Toleranz.