Familienpolitisches Fachgespräch am 18. Januar in Annaberg-Buchholz

Elke Herrmann, Sozialpolitische Sprecherin der GRÜNEN-Landtagsfraktion

Noch bis zum 29.Februar 2012 wird im Familienzentrum Annaberg, Paulus – Jenisius – Str. 21, 09456 Annaberg-Buchholz, die Ausstellung „Kinderleicht? Minderjährige Mütter in Sachsen“ der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag  gezeigt. Die Ausstellung ist Mo-Do von 9-17 Uhr und Fr von 9 - 13 Uhr zu sehen.

Die GRÜNE-Fraktion im Sächsischen Landtag will mit diesem Ausstellungsprojekt auf die Situation minderjähriger Mütter aufmerksam machen und Partner für politische Lösungen gewinnen. Die Fraktion hofft, durch diese Ausstellung mit vielen Menschen, insbesondere auch den professionellen Unterstützern vor Ort ins Gespräch zu kommen.

Deshalb lädt die GRÜNE-Landtagsfraktion am 18.01.2012 von 11 bis 13 Uhr zu einem Fachgespräch mit der sozialpolitischen Sprecherin der Fraktion, Elke Herrmann, ins Familienzentrum Annaberg, Paulus – Jenisius – Str. 21, 09456 Annaberg-Buchholz ein. Dabei soll entlang der folgenden kurz skizzierten Themenfelder die Unterstützungsangebote für Teenagermütter diskutiert werden:

1. Situation vor Ort

  • Wie gestaltet sich die Vernetzung der Frühen Hilfen im Erzgebirgslandkreis?
  • Wie wird die Situation der Vernetzung vor Ort eingeschätzt – insbesondere für (künftige) Teenagermütter?
  • Wo funktioniert die Vernetzung noch nicht ausreichend?
  • Welche Ressourcen stehen zur Verfügung?

2. Verbesserungsmöglichkeiten/notwendige Ressourcen

  • Was wird fachlich für erfolgreiche und zukunftsfähige Unterstützung durch „Frühe Hilfen“ für notwendig erachtet?
  • Wird die Qualität der Einrichtung/Vernetzung evaluiert? Nach welchen Kriterien werden Standards bewertet?
  • Welche Erwartungen gibt es an die Landesebene? (Vernetzung, Weiterbildung, Ressourcen)

3. politische Unterstützung

  • Wo wird politische Unterstützung gebraucht und mit welchen Erwartungen?