Freibier im Stollberger Bürgergarten war GRÜNEN Kreisräten zu wenig - Aktualisierung der Interentseite "Ehrenamt Sachsen" tut not

Ulrike Kahl, Kreisrätin der GRÜNEN im Erzgebirgskreis

Bezugnehmend auf den Leserbrief in der Freien Presse vom 18. November von Frau Andrea Baar aus Stollberg teilt Kreisrätin Ulrike Kahl von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN mit:


"In ihrem Leserbrief bemängelt eine Bürgerin aus Stollberg zu recht, dass die bis vor kurzem angebotenen Vergünstigungen für Träger der sächsischen Ehrenamtskarte den Aufwand der Beantragung nicht wert waren.

Genau dieser Umstand war Anlass für uns GRÜNE, die Initiative zu ergreifen, um diese Karte im Kreisgebiet für ehrenamtlich Tätige wesentlich attraktiver zu gestalten. Seit dem 1. November 2016 gelten nun die am 28. September im Kreistag beschlossenen zusätzlichen Angebote.

Allerdings wurden diese von der Landkreisverwaltung noch nicht nach Dresden an das zuständige Sozialministerium weitergemeldet. Auf unsere Nachfrage hin will der Erzgebirgskreis nun bis zum 30.11.2016 die entsprechende Aktualisierung auf der Homepage http://www.ehrenamt.sachsen.de/www.ehrenamt.sachsen.de  veranlassen. Danach werden auch die beteiligten Einrichtungen - für den Bürger sichtbar - mit den entsprechenden Aufklebern gekennzeichnet sein", hofft die GRÜNE.

Eine Inanspruchnahme ist aber bereits seit dem 1. November 2016 für die Inhaber der Karte gegeben, teilt das Landratsamt auf Anfrage hin mit.

"Wir GRÜNEN werden auch künftig dranbleiben, damit die Anzahl der Kooperationspartner wächst und die Ehrenamtskarte weiter aufgewertet wird. Da sind vor allem auch die Städte und Gemeinden im Erzgebirge gefragt."