Fukushima-Mahnwache in Schwarzenberg

Am Sonntagabend kamen anlässlich des Jahrestages der Katastrophe von Fukushima trotz anhaltenden Regens rund 20 Bürgerinnen und Bürger zur Mahnwache auf den Schwarzenberger Markt. Das GRÜNE Bürgerbüro Erzgebirge hatte dazu aufgerufen, um der Opfer und der verheerenden Folgen des Unglücks in Japan vor genau einem Jahr zu gedenken.

Im Anschluss an die Mahnwache wurde im Rahmen eines Filmabends der Dokumentarfilm „Neue Energie in Bürgerhand“ gezeigt, in welchem Bürger und Macher der Erneuerbaren-Energie-Kommunen Zschadraß (Sachsen), Dardesheim (Sachsen-Anhalt) und Wildpoldsried (Bayern) von ihren finanziellen Erfolgen und dem Gewinn an Lebensqualität durch die Umstellung auf die neuen Energien berichten.