GRÜNE auf dem "Tag der Sachsen" in Oelsnitz/Erzgebirge

Der GRÜNE Stand in der Hedwigschachtstraße

Fraktionschefin Antje Hermenau und Heiko Reinhold, Sprecher der Erzgebirgs-GRÜNEN, im Gespräch mit Bürgern

Stefan Vogler, GRÜNER Kreisrat im Erzgebirge, erklärt den Elektroroller

Großer Andrang am GRÜNEN Stand

Antje Hermenau verteilt Informationsmaterial

In diesem Jahr fand der Tag der Sachsen vom 3. bis 5. September 2010  in Oelsnitz/Erzgebirge statt. Auch der Kreisverband Erzgebirge und die Sächsische Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN waren dort vertreten.

Der Grüne Stand befand sich von Freitag bis Sonntag auf der Hedwigschachtstraße.

Zahlreiche Mitglieder der GRÜNEN Landtagsfraktion, darunter die Fraktionsvorsitzende, Antje Hermenau, waren vor Ort, ebenso wie Vertreter der Erzgebirgs-GRÜNEN und der Kreistagsfraktion.

Die Stadt Oelsnitz im Erzgebirge liegt am Rande des Erzgebirgskreises, eingebettet zwischen Feldern, Hügeln und Wäldern im Tal des Hegebaches. Besucher erreichen die Stadt über die Autobahnen A 72 und A 4. Eine Besonderheit zum Tag der Sachsen 2010: Aus den Richtungen Chemnitz und Zwickau können die Gäste bequem und besonders umweltfreundlich mit der City-Bahn direkt in das Festgelände fahren. Als Teil des ehemaligen Lugau-Oelsnitzer-Steinkohlenreviers ist der Ort von einer einzigartigen vom Bergbau überformten Landschaft geprägt und besitzt Industriedenkmäler von überregionaler Bedeutung.