GRÜNE kürten Preisträger des Kinder-Kunst-Wettbewerbes „Mobil in die Zukunft“

Am vergangenen Sonntag fand auf dem Fichtelberg das 4. GRÜNE Sommerfest des Kreisverbandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN mit Verleihung des alljährlichen Kinder- Kunst-Preises statt. Der Wettbewerb stand in diesem Jahr unter dem Motto „Mobil in die Zukunft“ und verlangte den Kindern und Jugendlichen kreative und zukunftsweisende Ideen zum Thema Fortbewegung ab.

Hervorragend meisterte dies die 8jährige Ajira-Charlotte Bellmann aus Marienberg, der die Jury den 1. Preis zuerkannte. Platz 2 ging an den Raschauer Schüler Philipp Voigt und der dritte Platz an Pauline Friede aus Aue.

Zudem vergaben die erzgebirgischen GRÜNEN noch drei Anerkennungspreise an Elischa Vogel und Dorothee Schmidt aus Aue sowie an Nele Drechsler aus Schwarzenberg.

Einen Sonderpreis, den „Fichtelberghaus-Preis“ - gestiftet von der Geschäftsführung des Fichtelberghauses -  erhält Lukas Hackebeil aus Raschau.

Die GRÜNEN bedanken sich bei allen Teilnehmern für die zahlreich eingegangenen, originellen Arbeiten und senden den Preisträgern in den kommenden Tagen die Sachpreise, sofern noch nicht übergeben, auf dem Postweg zu.