Grüne Nominierungen gewinnen „Bürgerpreis Erzgebirge“

Preisträger Siegfried Weiß und Grünen-Sprecher Heiko Reinhold

Am vergangenen Freitag, den 21. August, wurden auf Schloss Schlettau die Gewinner des „Bürgerpreises Erzgebirge 2009“ bekannt gegeben. Unter den drei Gewinnern sind zwei Nominierungen der GRÜNEN im Erzgebirge.

Ausgezeichnet wurden der Förderverein Natura Miriquidica Pobershau, die Initiativgruppe Grüne Aktion Westerzgebirge Eibenstock und der 70-jährige Siegfried Weiß aus Auerbach. Letzterer erhielt den Preis für sein Lebenswerk.

Siegfried Weiß nominiert von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Erzgebirge

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Erzgebirge freuen sich darüber, dass die Jury mit der Preisverleihung an Siegfried Weiß dem Nominierungsvorschlag des grünen Kreisverbandes gefolgt ist. Die GRÜNEN im Erzgebirge hatten im Juli Siegfried Weiß für den Bürgerpreis vorgeschlagen, weil er sich seit
vielen Jahrzehnten ehrenamtlich und vielfältig im Naturschutz engagiert.
Er arbeitet u.a. im Verein Sächsischer Ornithologen e. V. und leitet die
Ortsgruppe Ornithologie/Naturschutz Auerbach/Erzgeb. Außerdem ist er als
Beringer tätig und kümmert sich u. a. um Fledermäuse und Ameisen. Durch
seine regelmäßig durchgeführten Vogelstimmenwanderungen kann er viele
Naturinteressierte für die Vogelwelt begeistern.

Natura Miriquidica e.V. nominiert von der GRÜNEN JUGEND Erzgebirge

Ebenso „Bürgerpreisträger 2009“ ist der Natura Miriquidica e.V. aus Pobershau, der von der GRÜNEN JUGEND Erzgebirge für den Preis nominiert wurde.

Auch die GRÜNE JUGEND Erzgebirge freut sich darüber, dass mit „Natura Miriquidica“ ein Verein den Bürgerpreis gewonnen hat, der seit Jahren intensiv daran arbeitet, den Natur- und Umweltschutz in unserer Heimat voranzubringen. Genannt sei hier insbesondere die Naturschutzstation Pobershau, um die sich Babette Schreiter, Kay Meister und die anderen Mitstreiter verdient gemacht haben.

Der Bürgerpreis ist eine Aktion der bundesweiten Initiative „für mich, für uns, für alle“, der Vertreter von Städten, Gemeinden und Kreisen angehören. Er soll das bürgerliche Engagement der Ausgezeichneten fördern und würdigen. In diesem Jahr widmete sich der Bürgerpreis dem Thema „Umwelt schützen – Zukunft sichern“. Der von den Sparkassen Erzgebirge, Mittleres Erzgebirge und Aue-Schwarzenberg gestiftete Bürgerpreis ist mit 6.000 Euro dotiert.

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.buergerpreis-erzgebirge.de

http://www.natura-miriquidica.de

http://www.gruene-jugend-erzgebirge.de