GRÜNE ziehen mit zwei Abgeordneten in den Kreistag ein

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Erzgebirge haben bei der Kreistagswahl am 08. Juni 2008 ein Ergebnis von 2,1 Prozent erzielt und ziehen mit zwei Abgeordneten in den Erzgebirgskreistag ein. Nach dem vorläufigen Endergebnis werden zukünftig Heiko Reinhold und Stefan Vogler für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Kreistag sitzen.

Insgesamt erhielten die grünen Kandidatinnen und Kandidaten 8.986 Stimmen. Dies ist ein Rückgang im Vergleich zur Kommunalwahl 2004, wo die GRÜNEN im Kreisgebiet insgesamt 11.095 Stimmen gewannen.

Der Regionalverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Erzgebirge erklärt dazu:

„Wir bedanken uns bei all unseren Wählerinnen und Wählern für das uns entgegengebrachte Vertrauen und ihre Stimmen. Das Ergebnis ist Ansporn für uns, in Zukunft noch intensiver für eine ökologische, soziale und nachhaltige Politik zu werben. Wir haben in den vergangenen Monaten einen sehr engagierten und professionellen Kreistagswahlkampf geführt. An dieses Engagement müssen wir nun auch in der Tagespolitik und der Kreistagsarbeit anknüpfen, um zukünftig noch mehr Erzgebirgerinnen und Erzgebirger von unserer Arbeit überzeugen zu können.“

Zugleich möchte sich der Regionalverband an dieser Stelle bei den zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, insbesondere auch den Chemnitzer Grünen, dafür bedanken, dass sie sich in den vergangenen Wochen in einem so hohen Maß engagiert haben.