GRÜNEN-Bundestagsabgeordneter Stephan Kühn informiert sich auf Sommertour über Bergbauvorhaben im Erzgebirge

Stephan Kühn, Sächsischer Bundestagsabgeordneter der GRÜNEN

Der sächsische Bundestagsabgeordnete von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Stephan Kühn, besucht am 09.07.2015 während seiner Sommertour den Erzgebirgskreis, um sich über aktuelle Bergbauvorhaben in der Region zu informieren.

So wird sich Kühn über die Neuausrichtung der Erzgebirgischen Fluss- und Schwerspatwerke in Niederschlag (Hammerunterwiesenthal) informieren und auch den Pöhlaer Zinnkammern, die zu den größten Europas zählen, einen Besuch abstatten.

Weiterhin steht eine Besichtigung des Albernauer Blaufarbenwerkes, dem Schindlerswerk (Gemeinde Zschorlau) auf seinem Programm. Das bereits 1640 gegründete Unternehmen entwickelte und produziert noch heute Blaufarbenprodukte, die ihren Ursprung im erzgebirgischen Kobaltabbau haben.
Der erhaltene Denkmalbestand des Unternehmens repräsentiert den ursprünglich als eigenes Gemeinwesen gegründeten Hüttenstandort mit Produktions-, Verwaltungs- und Wohngebäuden. Das Herrenhaus und das Magazin stellen zwei der charakteristischsten und ältesten Bauwerke der Blaufärberei Sachsens dar und bewerben sich als Einzelstandort für den UNESCO-Welterbeantrag der Montanregion Erzgebirge.