GRÜNES Bürgerbüro sammelt Althandys für Umweltprojekte

Annekathrin Giegengack, Mitglied des Sächsischen Landtags

Das Regionalbüro der GRÜNEN Landtagsabgeordneten Annekathrin Giegengack in Schwarzenberg möchte sich ab sofort an der Sammelaktion der Deutschen Umwelthilfe "Althandys zu schade für den Müll" beteiligen und bittet daher alle Bürger, ausgediente und defekte Handys zurück zu führen, damit sie nicht auf Deponien oder in Müllverbrennungsanlagen landen, sondern einem hochwertigen und fachgerechten Recycling zugeführt werden können. 

Gerade jene Geräte enthalten neben Schwermetallen und anderen Schadstoffen auch viele wertvolle Edelmetalle, die in Zeiten steigender Rohstoffknappheit wieder zu neuen Produkten verarbeitet werden können.

Auf den Gabentischen des vergangenen Weihnachtsfestes fanden sich auch im Erzgebirge zahlreiche neue Smartphones und Handys, so dass nun vermutlich etliche Altgeräte in Schubladen ihr Dasein fristen.

Aus diesem Grund fungiert in den kommenden Monaten das GRÜNE Bürgerbüro am Markt 14 als Sammelstelle und nimmt i. d. R. dienstags, mittwochs und donnerstags zwischen 10.00 Uhr und 17.00 Uhr entsprechende Altgeräte entgegen.

Mit den Erlösen unterstützt die Deutsche Umwelthilfe wichtige Natur- und Umweltschutzprojekte. Weiterführende Informationen sind unter www.handysfuerdieumwelt.de zu finden.