Kreisverband Erzgebirge unterstützt tschechische GRÜNE im Wahlkampf

Der Vorsitzende der GRÜNEN-Partei Tschechiens und Spitzenkandidat Ondrej Liska (2.v.r.) im Gespräch mit Petr Maglia, Sprecher der Bürgerinitiative "Für Lebensqualität im Erzgebirge" (r.) und Ulrike Kahl, Vorstandsmitglied der Erzgebirgs-GRÜNEN (l.)

Ulrike Kahl und Ondreij Liska, Spitzenkandidat der tschechischen GRÜNEN

Ulrike Kahl und Petr Maglia im Gespräch mit Martin Bursik, ehem. tschechischer Umweltminister

Am Pfingstsonntag, eine Woche vor den Parlamentswahlen in der Tschechischen Republik, sicherten die GRÜNEN aus dem Erzgebirge beim Wahlkampf ihrer Partnerpartei "Strana Zelenych" im Kurpark von Karlovy Vary ihre Unterstützung zu.

Während der so genannten "GRÜNEN-Tea-Party" mit Auftritten populärer tschechischer Rockbands und zahlreichen Besuchern erörterten die Vertreter des Erzgebirgs-GRÜNEN mit namhaften Politikern der GRÜNEN-Spitze aus Prag grenzübergreifende Themen wie den geplanten, umweltzerstörenden Bau der Bundesstraße B 93 n/II 221 von Zwickau nach Karlovy Vary.

 

Links: