LSBTIQ* - Weder in der Welt noch in Deutschland zu Hause?

Ulrike Kahl, Kreisvorsitzende der GRÜNEN

In über 70 Ländern der Welt wird gleichgeschlechtliche Liebe strafrechtlich verfolgt. Aus diesem Grunde verlassen viele Menschen ihre Heimat und stellen einen Asylantrag in Deutschland. Doch auch in Deutschland werden sie vor viele Herausforderungen gestellt.


Der Vortrag von Winifred Lambrecht aus Chemnitz gibt einen Überblick über die Menschenrechtslage von Menschen mit LSBTIQ*-Identität in der Welt und widmet sich der Situation und den damit einhergehenden Herausforderungen für LSBTIQ* Geflüchtete in Deutschland. Dabei soll ein besonderes Augenmerk auf die rechtliche und gesellschaftliche Entwicklung für LSBTIQ* in Deutschland gelegt werden.

Alle Interessenten sind herzlich zu dieser Abendveranstaltung für Dienstag, den 6. November, um 19.00 Uhr, ins GRÜNE Bürgerbüro in Schwarzenberg, Markt 14, eingeladen.