Mahnwachen für Katastrophenopfer in Japan - in Schwarzenberg, Stollberg und Marienberg

Mahnwache in Schwarzenberg

Mahnwache in Stollberg

Dem Aufruf der GRÜNEN zu den Mahnwachen in Schwarzenberg, Stollberg und Marienberg für die Opfer der japanischen Natur- und Atomkatastophen und für den Atomausstieg folgten am Montagabend mehr als 80 Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Erzgebirge.

In Schwarzenberg kamen sie unter der „Königeiche“ am Unteren Markt zusammen und legten Blumen, Kerzen und Transparente ab.

In Stollberg trafen sich die Bürgerinnen und Bürger vor dem Rathaus auf dem Hauptmarkt.

Auch in Marienberg kamen die Beteiligten auf dem Marktplatz zusammen, um der japanischen Opfer zu gedenken und für einen raschen Atomausstieg zu demonstrieren.

Zugleich wurden an dem Abend Spenden in Höhe von 160 EUR gesammelt, die den Opfern in dem fernöstlichen Land zugute kommen sollen. Zudem wurde zur Beteiligung an der Origami-Faltaktion „1000 Kraniche für Japan“ aufgerufen, um weitere Spendengelder zu akquirieren.