Sternwanderung gegen B93n nach Jägerhaus

Am Samstag, den 6. September 2008, fanden sich nach einer Sternwanderung aus Richtung Schwarzenberg, Zschorlau, Sosa und Breitenbrunn rund 300 Bürger unter Beteiligung von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im ERZGEBIRGE im Gelände des Skiclubs in Jägerhaus zur 10. Protestaktion ein, um ihren Widerstand gegen die Bauabsichten der B 93 n kundzutun. Dr. Jürgen Schreckenbach als Sprecher der Bürgerinitiative gegen den geplanten Bau dieser Waldautobahn über den Erzgebirgskamm Richtung Tschechien, warnte vor den massiven, zerstörerischen Eingriffen in die sensiblen Naturräume, die dieser Schritt mit sich bringen  würde und mahnte intelligente Verkehrslösungen an, die dem tatsächlichen Verkehrsbedarf entsprechen. Auch der Sprecher des kürzlich auf tschechischer Seite in Horni Blatna gegründeten Bürgervereins gegen das Straßenbauvorhaben, Petr Maglia, sieht bei Realisierung des Projektes eine massive Beeinträchtigung der Lebensqualität der Bürger durch Lärm, Schmutz, Zerstörung der Umwelt sowie des örtlichen Lebens und fordert die Bewahrung der Ursprünglichkeit dieser Kammregion.