Überflutete Felder an S 274 - GRÜNER Landtagsabgeordneter will Auskunft zu Mängelbeseitigung und Ersatzpflanzungen

Volkmar Zschocke, Fraktionsvorsitzender der Sächsischen GRÜNEN

Obwohl im vergangenen Jahr Ende Oktober die Staatsstraße S 274 zwischen Schwarzenberg und dem Abzweig Antonsthal für den Verkehr freigegeben wurde, gibt es dennoch Baumängel, die hauptsächlich bei Starkregen zu Tage treten. Anwohner wie auch ein Landwirtschaftsbetrieb kritisierten die unzureichende Oberflächenentwässerung, wodurch Felder und Grundstücke überflutet werden. Bei einem Vor-Ort-Termin Anfang November mit Bauverantwortlichen und dem LASuV, der auf Drängen des Landwirtschaftsbetriebes erfolgte, wurde eine Mängelbeseitigung in Aussicht gestellt.

Der Fraktionsvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag, Volkmar Zschocke, schaltet nun daraufhin die Staatsregierung ein und möchte wissen, welche Nachbesserungen am Entwässerungssystem seither getätigt wurden bzw. welche noch zu erledigen sind.

Ebenso möchte der GRÜNE wissen, welche Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen, die aufgrund des starken Landschaftseingriffes erfolgen müssen, bereits umgesetzt  wurden und welche noch  an welchen Stellen erfolgen werden. Ferner verlangt der Landtagsabgeordnete Auskunft zu den entstandenen Gesamtkosten des 2,7 km langen Teilabschnittes der Staatsstraße, die bisher noch nicht ermittelt wurden.

Das Dokument steht als Drucksache 6 / 12364 unter http://edas.landtag.sachsen.de//viewer.aspx?dok_nr=12364&dok_art=Drs&leg_per=6 zur Verfügung.