Veranstaltungshinweis: Diskussionsabend "GRÜNE Ideen gegen Rekordschulden"

Stephan Kühn, Mitglied des Bundestags

Am Dienstag, dem 02. November findet im GRÜNEN Bürgerbüro Schwarzenberg unter dem Motto "Grüne Ideen gegen Rekordschulden - Sparen ohne soziale Schieflage" eine Diskussionsveranstaltung mit Stephan Kühn, GRÜNEM Bundestagsabgeordneter und Mitglied des Haushaltsausschusses und Heiko Reinhold, Stellv. Vorsitzender der rot-grünen Kreistagsfraktion im Erzgebirgskreis, statt.

Mit über 1 Billion Euro ist der Bund verschuldet. Von der aktuellen Rekordverschuldung herunterzukommen, wird ein Kraftakt für Politik und Gesellschaft. Das kann nur gelingen, wenn starke Schultern mehr beitragen als schwache. Das Sparpaket der Bundesregierung weist aber eine extreme soziale Schieflage auf.

Gekürzt wird vor allem bei Familien und den Ärmsten. Auf die Kommunen werden Milliardenlasten verschoben. Die Schwächsten tragen den größten Anteil. Es fehlt ein deutliches Signal für den ökologischen Umbau und das Aufsprengen verkrusteter Strukturen. CDU und FDP verschenken Steuermilliarden an ihre Klientel statt gezielt in Klimaschutz, Bildung und soziale Gerechtigkeit zu investieren.

Deutschland braucht einen grünen Neustart statt ein schwarz-gelbes "weiter so". GRÜNE Haushaltssanierung baut auf einem Mix aus gerechter Einnahmeverbesserung und gezielter Ausgabenkürzung sowie Investitionen in die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft. Im Rahmen der Veranstaltung soll der GRÜNE Sanierungsplan vorgestellt und diskutiert werden.

"Grüne Ideen gegen Rekordschulden - Sparen ohne soziale Schieflage"

Wann: Dienstag, 02. November 2010, 19:30 Uhr

Wo: GRÜNES Bürgerbüro, Markt 14, Schwarzenberg

Mit: Stephan Kühn, Bundestagsabgeordneter und Mitglied des Haushaltsausschusses und Heiko Reinhold, Stellv. Vorsitzender der rot-grünen Kreistagsfraktion im Erzgebirge