Veranstaltungshinweis: Dokumentarfilm "Oasen in der intensiven Agrarlandschaft" mit MdL Lichdi

"Oasen in der intensiven Agrarlandschaft" - ein Film von Andreas Winkler, 58 min., zeigt in eindrucksvollen wie auch brillanten Bildern viele der oft wenig bekannten farbenfrohen Tiere und Pflanzen der Wiesen und Felder. Klar und deutlich werden ihre Bedrohung dargestellt und die Ursachen dafür aufgezeigt. Und es werden Lösungsansätze zu ihrer Rettung präsentiert. Denn noch ist es nicht zu spät, um viele Tier- und Pflanzenarten in der Agrarlandschaft zu retten.

In der anschließenden Diskussion wird der grüne Umweltpolitiker und Landtagsabgeordnete Johannes Lichdi mit Rolf Steffens (NABU), dem Filmemacher und Vertretern lokaler Umwelt- und Landwirtschaftsbehörden Wege aufzeigen, wie das Artensterben aufgehalten werden kann.

Achtung, dieser Film wird in der Region vorerst nur einmal gezeigt. Die Plätze in den meist kleine Kinos sind begrenzt. Karten bitte vorreservieren. Orte des Kartenvorverkaufs werden im März bekannt gegeben. 

Fakten:
Kiebitz, Rebhuhn, Weißstorch und Braunkehlchen sind in Sachsen nicht mehr häufig anzutreffen. Die vier Vogelarten stehen stellvertretend für das gravierende Artensterben in der intensiven Agrarlandschaft. Agrochemikalien, Gentechnik, die intensive Flächenutzung sowie Änderungen von Fruchtfolgen und verstärkte Biomassenutzung sind die Gründe dafür. Dadurch finden die  meisten Tieren und Pflanzen in den heutigen intensiven Agrarsteppen keinen Lebensraum mehr.

 

 

Filmtour: Oasen in der intensiven Agrarlandschaft mit Johannes Lichdi, MdL

Dokumentarfilm und Diskussion zu bedrohten Arten in der heimischen Agrarlandschaft

Zeit:Montag, 16. März 2009 19:00 - 21:00 Uhr