Veranstaltungshinweis: „Zu(g)kunft Erzgebirge" - Schienen statt Schwerlast-Straßen

Kein Asphalt durch den Wald.

Einladungsplakat der Veranstaltung

Zum 110. Jubiläum der Bahnstrecke Johanngeorgenstadt – Karlovy Vary / Karlsbad laden die Bürgerinitiative gegen die B93 und der tschechische Verein „Bürger für Lebensqualität im Erzgebirge" zu einer gemeinsamen Aktion ein.

Start mit der Erzgebirgsbahn individuell ab Zwickau um 9.05 Uhr oder ab Schwarzenberg um 9.56 Uhr am Bahnhof Johanngeorgenstadt 10.25 Uhr symbolische Güterverladung – Aktion zum internationalen Schienengüterverkehr – Abfahrt 10:32 Uhr am Bahnhof Horny Blatna / Platten 10:49 Uhr Empfang durch tschechische Freunde, von da zu Fuß zum Hotel Modra Hvezda / Blauer Stern (am Markt, 500m)

11.30 Uhr Europa Forum „Zu(g)kunft Erzgebirge" – ca. 13.30 Uhr Wanderung zum Blatensky vrch / Plattenberg (ca. 4 km)  mit „Europäischem Weitblick" vom Aussichtsturm und individuellem Sonnen-Siesta-Imbiss Rückweg über die berühmte Vlci jamy / Eis- und Wolfspinge (Zugang zu eingefallenem Bergwerk aus dem Mittelalter). Rückfahrt ab Bahnhof Horny Blatna / Platten: 14:10 Uhr; 15:00 Uhr; 16:04 Uhr; 19:05 Uhr

Bei der Veranstaltung werden die beiden grünen Europaabgeordneten Gisela Kallenbach und Milan Horacek dabei sein. Außerdem wird auch der Bundestagsabgeordnete Peter Hettlich und einige Vertreter von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Erzgebirge teilnehmen.