Themen & Positionen:

Kreistags- und Kommunalwahlprogramm 2014

Der Kreisverband Erzgebirge von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat auf seiner Mitgliederversammlung am 14. März 2014 in Schlettau sein Kreistags- und Kommunalwahlprogramm beschlossen. Es ist >HIER< als PDF-Datei abrufbar.

Willkommen im Erzgebirge

Der Kreisvorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat auf seiner Vorstandsitzung am 5. Februar 2014 ein Positionspapier mit dem Titel "Willkommen im Erzgebirge" verabschiedet. Darin sagen wir "Willkommen im Erzgebirge" zu den Flüchtlingen in Schneeberg, ebenso wie zu den Heimat-Rückkehrern und neuen Fachkräften, die unsere Region dringend braucht. Das Positionspapier kann >HIER< abgerufen werden.

Datenautobahn Erzgebirge

Am 20. Februar 2013 haben die GRÜNEN das Positionspapier "Datenautobahn Erzgebirge - Breitband bis ins letzte Dorf" beschlossen. Es ist >>HIER<< abrufbar. Bereits im Jahr 2008 haben die GRÜNEN das Internetportal www.datenautobahn-erzgebirge.de ins Leben gerufen, um damit auf die Versäumnisse im Breitbandausbau im Landkreis aufmerksam zu machen.

 

Lebendige Innenstädte

Im Februar 2013 hat der Kreisvorstand der Erzgebirgs-GRÜNEN ein Positionspapier zur Innenstadtbelebung in der Region vorgelegt. Das Papier steht unter dem Titel "Für lebendige Innenstädte in unserer Heimat" und kann >>HIER<< abgerufen werden.

Denkmalschutz im Erzgebirge

Im Juli 2012 haben die Erzgebirgs-GRÜNEN einen Beschluss zum Denkmalschutz im Landkreis gefasst und darin unter anderem Stellung zur Abrisspolitik der Stadt Aue bezogen. Der Kreisverband meint: "Abriss ist keine Politik. Mit jedem Denkmal geht Kulturerbe unserer Heimat verloren". Der Beschluss ist >>HIER<< abrufbar.

Bergbau- und Rohstoffpolitik

Die Erzgebirgs-GRÜNEN haben am 10. Februar 2012 in Aue ein Positionspapier zum Bergbau im Erzgebirge und zur künftigen Rohstoffpolitik Sachsens verabschiedet. Im Mittelpunkt des 15-seitigen Papiers zum „neuen Berggeschrey“ stehen die wirtschaftlichen, ökologischen und rechtlichen Schlussfolgerungen für künftige bergbauliche Aktivitäten in der Region. Das Positionspapier kann >>HIER<< abgerufen werden.

Natürlich Tourismus - Impulspapier

Das Erzgebirge mit seinen reichen Traditionen und Naturräumen ist eine einzigartige Kulturlandschaft im Herzen Europas. Um diese Reichtümer mit möglichst vielen Gästen zu teilen, haben wir im Jahr 2009 ein ausführliches Impluspapier für einen naturnahen Tourismus, der die Herausforderungen des Klimawandels für das Erzgebirge bewusst berücksichtigt, vorgestellt. Das Impulspapier "Natürlich Tourismus" ist >> HIER << abrufbar.

 

UNESCO Weltkulturerbe: Montanregion Erzgebirge

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen bekennen sich klar zur Bewerbung der „Montanregion Erzgebirge“ zum Erwerb des UNESCO-Welterbetitels und stehen für eine Unterstützung des Bewerbungsprozesses auf allen politischen Ebenen. Mit einer Welterbe-Petition im Jahr 2011, der Forderung nach dem Welterbe-Titel im Wahlprogramm 2009 und verschiedenen Anträgen im Landtag stehen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN seit Jahren konsequent hinter der Welterbe-Bewerbung. Der aktuelle Beschluss des Landesparteitags dazu ist >> HIER << abrufbar.

 

Straßen im Erzgebirge

Im Februar 2011 haben wir einen Grundsatzbeschluss zum Straßennetz in der Region unter dem Titel "Straßen im Erzgebirgskreis: Instandhaltung und Optimierung statt Neubau" gefasst. Dieser ist >> HIER << abrufbar.


Windkraft im Erzgebirge

Auf seiner Mitgliederversammlung 09. September in Lengefeld hat der Kreisverband Erzgebirge seine Grundsatzposition zur Windkraftnutzung im Erzgebirge beschlossen. Darin wird dafür plädiert, die Bürgerbeteiligung zu stärken und die Region stärker von der Windkraftnutzung profitieren zu lassen. Zudem soll es Taburäume für sensible Landschaftsbereiche geben. Der Beschluss ist >> HIER << abrufbar.