Schwarzenberger GRÜNE stellen mit Gründung eines Ortsverbandes mehr Bürgernähe her

Motivierte Menschen sind zur Mitarbeit eingeladen

Am Mittwoch, den 16.06.2021, gründeten die Schwarzenberger GRÜNEN in ihrem Bürgerbüro auf dem Markt den ersten Ortsverband ihrer Partei auf Kreisebene.  Auch aufgrund des Mitgliederzuwachses  war die Zeit zur Gründung einer solch regionalen Verbandsstruktur reif. Mit der Erweiterung des politischen Angebotes können sich nun die Mitglieder leichter vernetzen und wollen erste Anlaufstelle für die Belange der Bürgerinnen und Bürger vor Ort sein.

Die Schwarzenberger GRÜNEN wollen weiter wachsen und laden Menschen der Stadt sowie der angrenzenden Gemeinden zum Mitmachen ein, denen z. B. der Kampf gegen den Klimawandel zu langsam, zu halbherzig und zu unambitioniert ist. Auch wer sonst das Bedürfnis hat, sich gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus, gegen Rassismus und Rechtspopulismus zu engagieren, ist herzlich willkommen. Ein jeder, der Mitstreiter*innen sucht, um eine Änderung der aktuellen Situation herbeizuführen, kann sich dem Ortsverband anschließen.

Auf der Gründungsversammlung wurde ein vierköpfiger Vorstand der neuen Gliederung gewählt. Die Sprecherfunktion übernehmen in einer Doppelspitze Ulrike Malek und Roand Küblböck. Als Beisitzer fungiert Werner Lobeck, währenddessen Nicole Lauckner die Funktion der Schriftführerin übernimmt.

Kontaktaufnahme unter  ulrike.kahl@gruene-erzgebirge.<wbr />de möglich.

Fotoquelle: U. Kahl

Vorstand: v. l. n. r. Roland Küblböck, Ulrike Malek, Werner Lobeck, Nicole Lauckner